Blanton´s Gold Tasting und Closed Distillery Gewinnspiel


Heute möchte ich einen Blanton´s Bourbon verkosten. Blanton´s gehört zur Buffalo Trace Distillery und gehört zu deren höherpreisigen Bourbons. Dieser Blanton´s Gold Single Barrel wurde zusammen mit einem Humidor verkauft. Er wurde mit 51,5%vol. abgefüllt und hat mit Humidor knapp unter 100€ gekostet.

Das besondere an der Marke Blanton´s ist, dass sie ein Trendsetter ist. In den 80er-Jahren war Blanton´s die erste Marke die einen Single Barrel Bourbon als Standardprodukt auf dem Markt platzierte. Schon damals kostete der Blanton´s dafür aber mindestens das doppelte von dem was man für einen Standard-Bourbon bezahlte. Doch die Taktik ging wohl ein Stück weit auf, denn heute gibt es von so gut wie allen Marken Single Barrels und Blanton´s ist mit seinen Single Barrel Abfüllungen immer noch am Markt vertreten und hat auch viele Fans.




Tasting


Geruch:

Nachdem ich in der letzten Zeit so manch Bourbon im Glas hatte kann ich behaupten, dass dieser Blanton´s im Geruch schon eine andere Hausnummer ist. Die alkoholische Note war schnell verflogen und es folgte würziges Holz, dass nach Zimt und alter Eiche roch. Zu den Vanille-Aromen kommt beim Blanton´s noch eine schöne Toffee-Note hinzu und nach einer weile kamen wachsige Aromen, die ich sonst von sehr alten Single Malts kenne.


Geschmack:

Der Blanton´s hat schon ordentlich Pfeffer und der Alkohol schiebt den Geschmack gut an. Zu erschmecken gibt es neben gesetzten Eichenaromen vor allem Haselnuss und Vanille. Doch wenn man etwas in die Tiefe geht erschmeckt man auch sehr leckere Wachs- und Leder-Noten. Auch nette Röstaromen kommen schon im Geschmack gut durch.


Abgang:

Hier kriegt man im Abgang schon einiges geboten. Es startet recht süß mit Vanille, Karamell und netten Wachsaromen. Darauf folgt Tabak und Haselnuss und langsam entwickelt sich der Abgang in eine herbere Richtung. Es wird leicht bitter (nicht zu viel), das Holz kommt durch und all das schwebt auf Röstaromen, die einen an Espresso und dunkle Schokolade erinnern.


Fazit:

Der Blanton´s braucht etwas Zeit im Glas wird dann aber von Schritt zu Schritt besser. Der Abgang ist schon sehr großes Kino. Teilweise kamen Aromen durch, die ich bei Bourbons leider bisher nicht geschmeckt habe und die mich mehr an einen gesetzten Single Malt erinnert haben. Ich kann jedem empfehlen mal einen Blanton´s zu probieren, auch wenn die Barrel´s sicher variieren, denn schon das Ausgangsprodukt, der Buffalo Trace Bourbon ist gut. Von mir kriegt der Blanton´s heute 87 Punkte. Hier noch der Baselink und Shoplinks und dann ist noch nicht Schluss. Es gibt etwas zu gewinnen.

Base




Gewinnspiel


Bereits im letzten Jahr habe ich ein Gewinnspiel hier auf der Website veranstaltet und auch in diesem Jahr möchte ich mit dieser netten Sache weiter machen. Heute gibt es auch etwas recht besonderes zu gewinnen.


Ja, richtig gesehen. Zu gewinnen gibt es einen Millburn 1979-1995 abgefüllt mit 60,1%vol. von Signatory Vintage.

Die Teilnahmebedingungen sind recht schnell erklärt. Auf der Website anmelden und einen Artikel deiner Wahl liken, kommentieren oder teilen und schon nimmst du am Gewinnspiel teil. Berücksichtigen werde ich alle Likes, Shares und Kommentare, bis zum 17.02.2019.


Danke fürs Lesen und Mitmachen.

Malthead