Glenalba 23 Tasting - Lidl die Zweite

Aktualisiert: 17. Jan 2019


Vor circa zwei Wochen habe ich einen Glenalba 37 verkostet. Nachdem ich gesehen hatte, dass Lidl mal wieder einen (bzw. zwei) Glenalba auf den Markt gebracht hat, musste ich ihn einfach verkosten, denn der Glenalba 22 war für mich ein guter Blend für wenig Geld. Meine Erwartungen an diesen Glenalba 23 years Blended Scotch Whisky Sherry Cask Finish (Ja das ist der komplette Name) waren also doch recht hoch. Zumindest für einen 40€ Lidl-Whisky, da erwarten andere sicherlich weniger.

Bevor ich den Stoff verkoste möchte ich euch hier noch die offiziellen Tastingnotes zeigen, die natürlich kaum von meinen Notes abweichen ;-).


Geruch:

Beim ersten beschnuppern stieg mir gleich lecker Holz und Gewürze in die Nase. Der Whisky riecht nach Kräutern und Eiche. Natürlich kam auch direkt danach Sherry-Geruch an. Aus dem Bauch raus tippe ich auf Oloroso-Sherry, der eine nette fruchtige Note verliehen hat. Pflaumen, dunkle Früchte und ein erdiger Geruch, sowie Tabak strömen mir entgegen.


Geschmack:

Nachdem ich den Geruch doch recht überzeugend fand, habe ich mir auch mit dem probieren nicht viel Zeit gelassen. Also beim probieren schon aber nicht bis zum probieren. Anders als bei der Nase fängt es beim Geschmack erstmal süß und sherry-lastig an. Der Whisky hat nur wenig Pfeffer und ja, eventuell wären 43% besser gewesen. Ich fand ihn aber auch nicht wässrig oder zu mild. Bereits im Mund kommen dann noch Aromen hinzu die an Bitterschokolade mit Orangen erinnern.


Abgang:

Der Abgang startet pfeffrig mit einem leichten prickeln im Mund. Hier spürt man den Sherry wirklich durchkommen. Holz ist ordentlich da aber nicht bitter oder zu viel. Das Finish ist mittellang und gefällt mir von Schluck zu Schluck besser. Gegen ende des Abgangs kommen wieder Tabak-Aromen und viel Walnuss.


Fazit:

Was soll ich sagen? Peitscht mich aus und nennt mich Sally, aber ich finde diesen Blend wirklich gut. Er ist für mich besser als der Glenalba 37 weil er nicht in zu bittere Holz-Aromen kippt. Spontan würde ich ihm 86 Punkte geben, ich muss aber auch dazu sagen, dass er einfach meinen Geschmack trifft. Für den verlangten Preis macht man meiner Meinung nach gar nichts falsch und ich bin mir sicher, dass dieser Blend in meinem Schrank nicht lange gut gefüllt bleibt.

Hier gibt es ihn übrigens auch noch käuflich zu erwerben:


In der nächsten Zeit werde ich auch noch den Abrachan-Blend von Lidl testen um die Triologie komplett zu machen. Wer das nicht verpassen möchte darf gerne meinen Newsletter abonnieren.

Danke fürs Lesen.

Malthead