Glenfarclas 105 private PX-finish Tasting

Aktualisiert: 19. Nov 2018


Ich durfte vor wenigen Tagen einen Glenfarclas 105 testen, der privat in einem Pedro Ximenes Fass gefinished wurde, verkosten. Zunächst mal habe ich mich sehr über das Sample gefreut, danke Daniel!


Der Glenfarclas 105 ist auch ohne Finish durchaus empfehlenswert. Wie der Name bereits sagt wird er mit 60% abgefüllt und ist praktischerweise immer in der großen 1 Liter Pulle verfügbar. Diese kostet dazu auch nur knappe 30€. Gelegentlich kriegt man sie auch außerhalb von Deutschland für unter 30€. Der Preis stimmt also schon mal. Und die Leistung ist auch durchaus angemessen. Es wurde zwar leider im Laufe der Zeit die Altersangabe eingestampft (10 Jahre), aber ich glaube nicht, dass der jetzt enthaltene Whisky deutlich jünger ist.


Der Glenfarclas 105 ist sehr geschmacksintensiv und wenn es an etwas mangelt, dann vielleicht an der feinen Balance. Nun aber zu dem Glenfarclas 105 den ich getestet habe und der geschmacklich doch etwas von einem "normalen" Glenfarclas 105 abweicht.


Geruch:

Zunächst mal, ja man merkt etwas den Alkohol, er ist aber nicht störend. Es riecht nach Sherry, Eiche, Vanille und Früchten. Nach etwas Zeit im Glas kann man Äpfel und Rosinen erschnuppern. Etwas Karamell kommt hinzu. Sehr angenehm insgesamt.


Geschmack:

Im Geschmack dominiert der Sherry und das Eichenaroma. Normalerweise kommt auch etwas Bitterkeit auf, die ist hier jedoch kaum vorhanden, es schmeckt zunächst einmal sehr süß und fruchtig. Der Alkohol ist gut eingebunden. Der Mund wird etwas trocken.


Abgang:

Der Abgang ist lang und trocken. Es schmeckt nach Holz und dunkler Schokolade. Für mich war keine Bitterkeit feststellbar.


Fazit:

Klar ist der Geschmack auch immer etwas tagesabhängig etc., für mich steht aber fest, dass das Finish in einem PX-Fass dem Glenfarclas 105 sehr gut getan hat. Er schmeckte für mich deutlich süßer und war weniger trocken. ich hatte sogar eine leichte süße, die auf den Lippen zurückblieb. Auch mit Wasser verdünnt schmeckte der Malt sehr gut und wurde nicht lasch sondern eher noch fruchtiger und vanilliger. Ich kann den Glenfarclas 105 empfehlen und den Glenfarclas 105 mit PX-Finish noch mehr empfehlen, ich weiß jedoch nicht ob man diesen einmal käuflich erwerben kann. Ich werde darüber informieren wenn ich etwas herausfinde.(83 Punkte)

Danke fürs Lesen.

Malthead