Lamberts Favourite


Normalerweise beginne ich einen Artikel mit einigen Informationen über den Whisky den ich verkosten möchte. In diesem Fall ist dies aber nicht so leicht. Denn weder die Whiskybase noch Wikipedia oder Google spucken viele Infomrationen zu diesem Whisky aus. Alles, was ich weiß ist: Die Lambert Brothers betrieben einen Whiskyladen in Edinburgh und füllten auch selbst Whisky ab. In diesem Fall ein Blend, von dem sie wohl überzeugt waren, zumindest würde ich nichts als meinen Favourite bezeichnen, von dem ich nicht überzeugt bin.


Tasting:


Geruch:

Wer ist schon mal Nachts in eine Bank gegangen um sich noch schnell Geld für ein Taxi oder eine weitere Runde Getränke zu besorgen? Manchmal passiert es dann, dass man auf Obdachlose trifft, die in der Bank Zuflucht vor der Kälte gesucht haben. So weit so gut, mich stört sowas wenig. Der Geruch dieses Lambert ist nur leider ähnlich, wie der den man in diesem Moment manchmal wahrnimmt. Eine stechende Mischung aus Schweiß, Tabak und den Ausdünstungen nach zwei Flaschen Korn und Kirschwasser. Aber das Kirschwasser riecht nicht so, wie wenn man sich nach dem Raclette-Essen einen genehmigt. Es ist mehr so als würde man nach einer harten Party die verwüstete Bude aufräumen und erschnuppert dann in einem Glas, dessen Inhalt man für Wasser hielt plötzlich fuseliges Kirschwasser.


Geschmack:

Also der Geschmack ist wirklich gar nicht mal so.... gut. Sehr süß, stechend und pfeffrig. Wenn man sich Mühe gibt erschmeckt man dahinter etwas Tabak, Nuss und mit viel Einbildung auch ein paar helle Fruchtnoten. Weiterhin ist aber alles sehr fuselig.


Abgang:

Was soll ich großartig sagen? Wärmend, pfeffrig, Honig, viel Holz und etwas Walnuss. Immerhin war das Finish dann auch schnell vorbei.


Fazit:

Nicht jeder "lost Bottler" oder jede "lost distillery" ist ein großer Verlust. Wenn jemand dieses Getränk als seinen Favourite vermarktet, dann ist das zumindest für mich komplett an meinem Geschmack vorbei. Ich habe noch einige andere Fläschchen der Lambert Brothers, werde aber in nächster Zeit wohl keine davon verkosten. Der Lambert Favourite bekommt von mir satte 61 Punkte. Wenn sich jemand fragt, warum so viele, ganz einfach. Ich wurde nicht blind. Es war erkennbar, dass es sich um einen (blended) Whisky handelt. Einige Aromen waren da, wenn auch nicht sonderlich gut.

Einen Baselink habe ich dieses mal leider nicht, dieser Whisky ist dort einfach noch nicht angelegt und ich weiß noch nicht ob ich mir dafür die Mühe mache. Wenn, dann um Leute davor zu warnen. Normalerweise setze ich auch einen Link zu Amazon. Da ich versuche mir mit diesen Links meine Website zu finanzieren, ich aber niemandem diesen Malt empfehlen kann, wie wäre es mit einem schönen blauen Handtuch? Das braucht man spätestens wenn unsere Welt von den Vogonen für eine Hyperraum-Expressroute zerstört wird....


Danke fürs Lesen.

Malthead


0 Ansichten