Tasting Heebie Jeebies Blend von George Strachan – ein Blend zum Gruseln?

Aktualisiert: 19. Nov 2018


George Strachan eröffnete gemeinsam mit seiner Frau 1926 einen Laden, den man im deutschen wohl als Gemischtwarenladen bezeichnen würde. Wie damals üblich für einen schottischen Gemischtwarenladen verkaufte man ab den 1960er Jahren auch eigene Whisky-Abfüllungen. George Strachans angebotene Ware war jedoch etwas unüblich und eventuell sogar seiner Zeit voraus.


Er bot bereits sehr früh relativ alte Abfüllungen an, wie einen 39jährigen Mortlach in fassstärke. Außerdem füllte er auch Single Grain ab, was zu dieser Zeit eigentlich niemand machte. Auch seine Blends wollte Herr Strachan etwas hervorheben und gab ihnen deshalb recht komische Namen. Er nannte sie zum Beispiel Old Cobbler (alter Schuster), Pheasant Plucker (Fasanenjäger) oder eben auch Heebie Jeebies (Gänsehaut, Angstzustände).


Einige der Abfüllungen von George Strachan sind mittlerweile nicht mehr zu finden oder astronomisch teuer. Seine Blends laufen einem jedoch gelegentlich über den Weg. Was in diesen Blends enthalten ist, ist ein gut gehütetes Geheimnis und ich kann dazu nicht mal eine begründete Vermutung äußern. Nun aber zum Tasting, dass ich heute mal in einem Oldschool-Glas durchgeführt habe, passend zum Oldschool-Blend:


Geruch:

Der süße Duft von Kleber und Alkohol steigt einem sofort unangenehm in die Nase. Daher verbirgt sich eine medizinische Note, gepaart mit Gummi und Tabak. Rauch lässt sich vermuten. Vielleicht kommt daher der Name?


Geschmack:

Im Geschmack dominiert Rauch und Lagerfeuergeschmack über eine leichte süße. Leider sind nur wenige Nuancen wahrnehmbar.


Abgang:

Der Abgang ist von der Länge her durchaus in Ordnung. Er ist wärmend und trocken. Auch hier ist wieder Rauch zu erkennen und der Geschmack wird leicht sauer.


Fazit:

Nachdem der Geruch wirklich ätzend war, sind der Geschmack und der Abgang doch in Ordnung. Ich denke der ein oder andere Peatfan kommt hier auf seine Kosten. Der Geschmack war leider etwas verwaschen und unkonkret. Die Miniaturen von George Strachan sollte man vielleicht eher als witzigen Teil einer Miniaturen-Sammlung horten als sie zu trinken. (72 Punkte)


Danke fürs Lesen

Malthead

35 Ansichten